Wir freuen uns, das nächste Feature-Release mit euch zu teilen. Mitarbeiterpools sind nun ein wichtiger Bestandteil unserer Software und stehen ab sofort allen Organisationen zur Verfügung, die eine bessere Sicht auf ihre interne Struktur haben möchten.

 

Warum wir People Pools eingeführt haben

In den meisten Organisationen gehört jeder Experte zu einem bestimmten Kompetenzbereich, Kernteam oder einer Geschäftseinheit. In der Regel hat jede dieser Gruppen eine Führungskraft, die auch als direkter Vorgesetzter für jeden Experten in dieser Gruppe fungiert. Diese Person ist der Hauptansprechpartner bei administrativen Themen, Leistungsbeurteilungen und Mitarbeiteranfragen für Projekte. Aus diesem Grund haben wir die Rolle eines Pool-Administrators in iCombine modelliert, sodass diese Person teilweise die gleiche Befugnis über ihren Pool ausübt wie ein Workspace-Administrator.

iCombine führt People Pools ein, damit Experten innerhalb von Organisationen in Pools zusammengefasst werden können. Zugewiesene Pool-Administratoren können die Skill-Profile ihrer Pool-Mitglieder bearbeiten, die Basiskapazität ändern, die geplanten Fehlzeiten aktualisieren, die Projektrollen der Experten einsehen und die Auslastung innerhalb des Pools überprüfen. Darüber hinaus kann ihnen das Recht eingeräumt werden, die Einsatzzeiten der Mitglieder auf Projektrollen zu ändern. Diese Funktionen entlasten den Workspace-Administrator und ermöglichen den direkten Vorgesetzten, ihre Belegschaft eigenständig zu verwalten.

Was kann ich mit People Pools machen?

Wenn du dich bei iCombine anmeldest, wird in der Seitenleiste ein neuer Menüpunkt angezeigt. Lese weiter, um einen schnellen Überblick über die neuen Funktionen zu erhalten.

Erschaffe Pools

In jeder Organisation kann der Workspace-Administrator jetzt People Pools erschaffen.

Navigiere zum neuen Menüpunkt Pools. Als Workspace-Administrator kannst du einen neuen Pool erstellen, während alle anderen Benutzer die vorhandenen Pools sehen.

 

Wähle einen Pool-Namen und eine Regel

Pools können sich durch Namen und Zugriffsrechte der Pool-Administratoren unterscheiden.

Um einen neuen Pool zu erstellen, wählst du einen Namen und legst fest, ob Pool-Administratoren die Projektzuweisungen der Mitglieder eingeschränkt oder vollständig steuern können.

 

Personen zum Pool hinzufügen

Jeder Experte in der Organisation kann Mitglied in einem oder mehreren Pools sein.

Als Workspace-Administrator kannst du vorhandene Experten auswählen und sie dem Pool hinzufügen. Pool-Administratoren können auch neue Personen zu ihrem Pool hinzufügen.

 

Auslastung innerhalb von Pools und Konflikte erkennen

Pool-Administratoren können Konflikte innerhalb eines Pools identifizieren. Workspace-Administratoren sehen Gesamtstatistiken für alle Pools.

Als Workspace-Administrator oder Pool-Administrator werden dir Informationen zur Auslastung jedes Poolmitglieds angezeigt.

 

Als Workspace-Administrator siehst du auch detaillierte Informationen zu allen Pools. Pool-Administratoren sehen nur Details zu ihrem eigenen Pool. Normale Poolmitglieder können nur die Namen der anderen Mitglieder sehen.

 

Ernenne Pool-Administratoren

Pool-Administratoren können Details wie das Kompetenzprofil und die Projekteinsätze ihrer Mitglieder einsehen. Abhängig vom Zugriffsrecht können sie auch die Projektzuweisung und Einsatzzeiten bearbeiten.

Der Workspace-Administrator kann beliebig vielen Personen innerhalb eines Pools die Rolle des Pool-Administrators zuweisen.

 

Vielen Dank für die Inspirationen, die wir in den Gesprächen mit unseren Kunden und Interessenten gewonnen haben. Wir sind sehr gespannt auf die Weiterentwicklung von iCombine, da People Pools und Pool-Administratoren die Basis für kommende Features sind. Spoiler: Wir werden mehr Interaktion und Koordination zwischen verschiedenen Benutzergruppen innerhalb unserer Software ermöglichen. Bleibt gespannt auf mehr Details.

Pin It on Pinterest

Share This