Wir freuen uns sehr, eine weitere Zusammenarbeit anzukündigen: iCombine unterstützt nun die führende Modellfabrik 4.0 zur Begleitung der digitalen Transformation mit einem neuen Use-Case in einer realen Produktionslinie. Ab sofort können die Mitarbeiter des Aachener Digital Capability Centers die iCombine Software nutzen, um ihren Besuchern die Vorteile einer dynamischen Personaleinsatzplanung aufzuzeigen.

 

Applikationen für die Industrie 4.0

Das Digital Capability Center (DCC) ist ein Lernzentrum für digitale Prozesstechnologien und zukunftsweisende Wertschöpfungsketten. Es wurde von McKinsey & Company und der ITA Academy GmbH in einer Kooperation mit führenden Technologiepartnern und innovativen Startups gegründet. Alle Beteiligten verfolgen das Ziel, die Industrie bei der Transformation der digitalen Fertigung – von der Pilotierung über die Skalierung bis zur kontinuierlichen Optimierung – zu unterstützen. Am Standort Aachen befindet sich deshalb eine Modellfabrik mit realen Maschinen, Produkten und Bedienern. Im Rahmen dieser einzigartigen Demonstrationsumgebung und in diversen Workshops werden den Besuchern (ca. 3.000 – 4.000 pro Jahr) modernste technische Möglichkeiten und notwendige Maßnahmen einer digitalisierten Produktion vorgestellt,. Die dadurch neu entstehenden Anforderungen an das interne Management und die Mitarbeiterorganisation werden vom DCC ebenfalls in den Fokus gerückt. Hier kommt iCombine als ausgewählter Partner ins Spiel.

 

Jeder Prozessschritt in der Fertigung kann durch Technologie der DCC-Partner verbessert werden. Quelle: ITA Academy GmbH

Unsere Kooperation

Während des Besuchs der Hannover Messe 2019 sind wir auf das DCC Aachen und seine Vorreiterrolle aufmerksam geworden. Nach einem ersten Kennenlernen des Teams am Ausstellungsstand und den darauf folgenden Gesprächen erkannten alle Beteiligten das gemeinsame Potenzial für eine Zusammenarbeit. Im August 2019 hatten wir schließlich die Möglichkeit, das DCC in Aachen persönlich zu besuchen und den Anwendungsfall zu konzipieren.

 

Gemeinsam mit den Experten des DCC haben wir die besonderen Herausforderungen bei der Personalplanung in in produzierenden Betrieben analysiert:

  • Quelle: ITA Academy GmbH

    in einzelnen Produktionsschritten sind die Kompetenzanforderungen an Mitarbeiter sehr speziell

  • Arbeitsschutz: vor allem die Expertise zur Bedienung von Maschinen muss gewährleistet werden
  • Personaleinsatzplanung ist sehr zeitintensiv, da sie oft noch mit Personalakten, Exceltabellen und Telefonabsprachen bewerkstelligt wird
  • Mitarbeiter sollen auf Basis des eigenen Interesses und bedarfsgerecht weiterqualifiziert werden, um sie ans Unternehmen zu binden
  • das Wissen über den aktuellen Planungsstand und Mitarbeiterkompetenzen hängt oft nur an wenigen Personen – Ausfälle wären sehr kritisch
  • der Betrieb will gegenüber dem Kunden die Qualifikation seiner Mitarbeiter darlegen können

 

iCombine liefert als Lösungsansatz in der Personaleinsatzplanung folgende Vorteile:

  • Informationen über die Qualifikationen und Verfügbarkeiten von Mitarbeitern sind strukturiert sichtbar und können somit kommuniziert werden
  • Anforderungen an die einzelnen Positionen in der Produktionskette werden einfach definiert; mithilfe des Matchings identifiziert die Einsatzplanung sofort passende Mitarbeiter
  • Wissenstransfer: Mitarbeiter mit unterschiedlichem Kenntnisstand können kombiniert werden und in Teams zusammenarbeiten
  • im Fall von Fehlzeiten einzelner Mitarbeiter wird sofort qualifizierter Ersatz gefunden
  • Einbindung der Mitarbeiter in den Planungsprozess ermöglicht schnellere Koordination und somit höhere Effizienz
  • Qualifizierungsbedarf und Interessen werden schnell erkannt
  • die Personaleinsatzplanung kann schnell und unkompliziert an andere Personen delegiert werden

 

Die Besucher des DCC können im Rahmen von Workshops die Probleme konventioneller Prozesse auf dem Shopfloor kennenlernen. Anhand praktischer Beispiele und Aufgaben erfahren sie außerdem ganz konkret, wie die Planung und Produktion mithilfe von Technologien optimiert werden können. Wir freuen uns ganz besonders, dass unsere Anwendung hier anhand eines realen Planungsszenarios vorgestellt wird.

Das DCC bietet öffentliche und individuelle Workshops an. Wenn du dich für eine Teilnahme interessierst, dann besuche die Webseite der ITA-Academy.

Pin It on Pinterest

Share This